Spenden

Das Bonner Zentrum für Essstörungen e.V. ist eine Anlaufstelle für  Menschen im Bonner Raum, die sich über Essstörungen informieren möchten und individuellen Rat suchen. Das Zentrum finanziert sich zum größten Teil aus den selbsterwirtschafteten Beträgen wie z.B. Beratungen und Fortbildungen. Auch bemühen wir uns um finanzielle Zuschüsse der öffentlichen Hand oder der Krankenkassen, die aber in Zeiten knapper werdender Haushaltsmittel trotz großer Anerkennung für die Arbeit, ausbleiben. Daher freuen wir uns sehr über Spenden, um unsere Arbeit weiterhin kompetent und zuverlässig fortführen zu können!

Wenn Sie uns unterstützen möchten, so können Sie dem Bonner Zentrum für Essstörungen e.V. eine Spende zukommen lassen …

IBAN: DE20 3806 0186 2010 3970 17
BIC: GENODED1BRS (Volksbank Köln Bonn e.G.)

Sofern Sie uns Ihre Adresse mitteilen, erhalten Sie nach Eingang der Spende eine Quittung. Da wir als gemeinnützig anerkannt sind, können Sie den gespendeten Betrag bei Ihrer Steuererklärung geltend machen.

Mitarbeit

Wenn  Sie Interesse an einer ehrenamtlichen Mitarbeit am Bonner Zentrum für Essstörungen haben, melden Sie sich gerne bei uns.

Aktuelle Stellenausschreibung von April 2022

Kooperationspartner / Förderer unserer Projekte

  • Gruppenpilotprojekt für Frauen mit Anorexie und Bulimie, gefördert von der Eckhard-Busch-Stiftung
  • das neue Präventionskonzept für Schulen, gefördert von der BBBank
  • das Vernetzungsprojekt NESBO, gefördert von der Bad Laer Stiftung